fbpx

SM480V – Drahtlose SMAN-Kältemittel-Monteurhilfe mit 4 Anschlüssen und Mikrometer-Messgerät

Lernen Sie das neue Herzstück Ihres Jobs kennen.

Finden Sie den nächstgelegenen Händler, um Ihr Produkt noch heute zu erwerben.

Bezugsquellen

Extrem robuste Konstruktion Datenprotokollierung Systemdichtheitsprüfung mit Temperaturausgleich Sendet und empfängt Messwerte über Funk Geschützte Thermoelement-Anschlussbuchsen für Rohr- und Außenluftmessungen Geeignet für R32 Wasserfest (IP54)Konzipiert für LeistungWissen, Leistung und Erfahrung sind in der neu konzipierten SMAN™ Kältemittel-Monteurhilfe integriert.  Bereits seit Jahren ist das Feedback von Klimaanlagen- und Kältefachkräften für Fieldpiece ein wichtiger Bestandteil der kontinuierlichen Verbesserung, damit wir Ihnen die robustesten und fortschrittlichsten auf dem Markt erhältlichen digitalen Kältemittel-Monteurhilfen zur Verfügung stellen können.

Ein extrem robustes Gehäuse mit Stoßschutz, ein stabiler Haken und ein hermetisch abgedichtetes Sichtglas tragen ebenso wie Funkkommunikation, Datenaufzeichnung und Dichtheitsprüfung dazu bei, dass Sie mit der Monteurhilfe SM480V Ihre Arbeit einfacher, schneller und besser erledigen können.

Einfach starkDie neue Monteurhilfe SM480V ist einfach stark.  Mit dem robusten Gehäuse, stabilen Haken, Wasserbeständigkeit, schlagfesten Bildschirm, sinnvoll platzierten Thermoelement-Anschlüssen und hermetisch abgedichteten Sichtglas ist gewährleistet, dass die SMAN-Monteurhilfen dem anspruchsvollen Feldeinsatz gewachsen sind.

Vollgepackt mit WissenDie Monteurhilfe SM480V unterstützt Sie mit fortschrittlichen Funktionen bei Ihrer Arbeit, um Ihre Arbeitsabläufe zu rationalisieren und Ihren Kunden die Antworten zu liefern, die sie benötigen.

Datenaufzeichnung•  Speichert intern bis zu 9 Aufträge•  Einfaches Herunterladen über USB-Anschluss•  Zeigt vor dem Beginn der Aufzeichnung den freien Speicherplatz in % an•  Zeichnet bis zu 7 Tage auf (168 Stunden ohne Unterbrechung) Dichtheitsprüfung•  Überprüfung der Dichtheit nach Reparaturen oder Installationen•  Anzeige des Differenzdrucks über die Zeit•  Timer zeichnet Dauer der Prüfung auf•  Temperaturkompensation mit SL-Temperatur, um Falschmeldungen zu vermeiden Anpassbar•  Zeitdauer der Abschaltautomatik verstellbar•  Zeitdauer der Hintergrundbeleuchtung verstellbar•  Hochdruck- und Niederdruckalarme einstellbar•  Alle Maßeinheiten einzeln anwählbarDrahtloser Empfang von MessergebnissenNehmen Sie Job Link-Tools in Ihr Arsenal auf und Sie erhalten direkt auf dem Bildschirm der SMAN-Monteurhilfe Messwerte in Echtzeit von den Job Link-Luftfeuchtigkeitsmessern (JL3RH), Job Link-Rohrklemmen (JL3PC) und der Kältemittelwaage SRS3.  Platzieren Sie Rohrklemmen an der perfekten Stelle.  Überwachen und zeichnen Sie den Kältemittelverbrauch für eine präzise Absaugung, Befüllung und Dokumentierung in Echtzeit auf. Lesen Sie Luftmesswerte in Echtzeit ab, während Sie Einstellungen vornehmen.

Erhöhen Sie die Professionalität mit der Job Link® System-AppOptimieren und vereinfachen Sie Ihren Einsatz mit der Job Link System-App noch weiter. Lesen Sie Ihre Messwerte bis zu einer Entfernung von 107 m (350 ft) auf Ihrem mobilen Gerät ab. Dokumentieren Sie Ihre Arbeit und erstellen Sie professionelle Berichte, einschließlich Kältemittelverbrauch nach Gewicht, durch eine einfache Verbindung mit der Job Link System-App.  Das reduziert Rückrufe und steigert Gewinne.•  Zeigen Sie Messungen auf der SMAN-Monteurhilfe und/oder in der Job Link-App an•  Überwachen und zeichnen Sie das Kältemittelgewicht auf•  Funksignalreichweite in Sichtlinie ohne Transmitter: 107 m (350 ft) Die Monteurhilfe SM480V ist auch in Europa erhältlich und geeignet für R32.  Modellnummer SM480VINT.  Für Spezifikationen, bitte hier klicken.

Umfasst:

  • SM480V
  • (2) Kabelgebundenes Rohrhalter-Thermoelemente vom Typ-K – TC24
  • (1) Glaskugel-Thermoelement vom Typ-K mit Clip – ATA1
  • (1) Gepolsterter Kordelzugbeutel – ANC11

Mehr lesen

Technische Daten Benutzerhandbücher Druckmaterial FAQs

Erleben Sie die Leistung von Job Link aus erster Hand

Bezugsquellen

SM480V – Drahtlose SMAN-Kältemittel-Monteurhilfe mit 4 Anschlüssen und Mikrometer-Messgerät

Lernen Sie das neue Herzstück Ihres Jobs kennen.

Finden Sie den nächstgelegenen Händler, um Ihr Produkt noch heute zu erwerben.

Extrem robuste Konstruktion Datenprotokollierung Systemdichtheitsprüfung mit Temperaturausgleich Sendet und empfängt Messwerte über Funk Geschützte Thermoelement-Anschlussbuchsen für Rohr- und Außenluftmessungen Geeignet für R32 Wasserfest (IP54)Konzipiert für LeistungWissen, Leistung und Erfahrung sind in der neu konzipierten SMAN™ Kältemittel-Monteurhilfe integriert.  Bereits seit Jahren ist das Feedback von Klimaanlagen- und Kältefachkräften für Fieldpiece ein wichtiger Bestandteil der kontinuierlichen Verbesserung, damit wir Ihnen die robustesten und fortschrittlichsten auf dem Markt erhältlichen digitalen Kältemittel-Monteurhilfen zur Verfügung stellen können.

Ein extrem robustes Gehäuse mit Stoßschutz, ein stabiler Haken und ein hermetisch abgedichtetes Sichtglas tragen ebenso wie Funkkommunikation, Datenaufzeichnung und Dichtheitsprüfung dazu bei, dass Sie mit der Monteurhilfe SM480V Ihre Arbeit einfacher, schneller und besser erledigen können.

Einfach starkDie neue Monteurhilfe SM480V ist einfach stark.  Mit dem robusten Gehäuse, stabilen Haken, Wasserbeständigkeit, schlagfesten Bildschirm, sinnvoll platzierten Thermoelement-Anschlüssen und hermetisch abgedichteten Sichtglas ist gewährleistet, dass die SMAN-Monteurhilfen dem anspruchsvollen Feldeinsatz gewachsen sind.

Vollgepackt mit WissenDie Monteurhilfe SM480V unterstützt Sie mit fortschrittlichen Funktionen bei Ihrer Arbeit, um Ihre Arbeitsabläufe zu rationalisieren und Ihren Kunden die Antworten zu liefern, die sie benötigen.

Datenaufzeichnung•  Speichert intern bis zu 9 Aufträge•  Einfaches Herunterladen über USB-Anschluss•  Zeigt vor dem Beginn der Aufzeichnung den freien Speicherplatz in % an•  Zeichnet bis zu 7 Tage auf (168 Stunden ohne Unterbrechung) Dichtheitsprüfung•  Überprüfung der Dichtheit nach Reparaturen oder Installationen•  Anzeige des Differenzdrucks über die Zeit•  Timer zeichnet Dauer der Prüfung auf•  Temperaturkompensation mit SL-Temperatur, um Falschmeldungen zu vermeiden Anpassbar•  Zeitdauer der Abschaltautomatik verstellbar•  Zeitdauer der Hintergrundbeleuchtung verstellbar•  Hochdruck- und Niederdruckalarme einstellbar•  Alle Maßeinheiten einzeln anwählbarDrahtloser Empfang von MessergebnissenNehmen Sie Job Link-Tools in Ihr Arsenal auf und Sie erhalten direkt auf dem Bildschirm der SMAN-Monteurhilfe Messwerte in Echtzeit von den Job Link-Luftfeuchtigkeitsmessern (JL3RH), Job Link-Rohrklemmen (JL3PC) und der Kältemittelwaage SRS3.  Platzieren Sie Rohrklemmen an der perfekten Stelle.  Überwachen und zeichnen Sie den Kältemittelverbrauch für eine präzise Absaugung, Befüllung und Dokumentierung in Echtzeit auf. Lesen Sie Luftmesswerte in Echtzeit ab, während Sie Einstellungen vornehmen.

Erhöhen Sie die Professionalität mit der Job Link® System-AppOptimieren und vereinfachen Sie Ihren Einsatz mit der Job Link System-App noch weiter. Lesen Sie Ihre Messwerte bis zu einer Entfernung von 107 m (350 ft) auf Ihrem mobilen Gerät ab. Dokumentieren Sie Ihre Arbeit und erstellen Sie professionelle Berichte, einschließlich Kältemittelverbrauch nach Gewicht, durch eine einfache Verbindung mit der Job Link System-App.  Das reduziert Rückrufe und steigert Gewinne.•  Zeigen Sie Messungen auf der SMAN-Monteurhilfe und/oder in der Job Link-App an•  Überwachen und zeichnen Sie das Kältemittelgewicht auf•  Funksignalreichweite in Sichtlinie ohne Transmitter: 107 m (350 ft) Die Monteurhilfe SM480V ist auch in Europa erhältlich und geeignet für R32.  Modellnummer SM480VINT.  Für Spezifikationen, bitte hier klicken.

Umfasst:

  • SM480V
  • (2) Kabelgebundenes Rohrhalter-Thermoelemente vom Typ-K – TC24
  • (1) Glaskugel-Thermoelement vom Typ-K mit Clip – ATA1
  • (1) Gepolsterter Kordelzugbeutel – ANC11

Specifications

  • Display: LCD (5 inches diagonal)
  • Backlight: Blue (adjustable duration)
  • Low Battery Indication: is displayed when the battery voltage drops below the operating level.
  • Over Range Display: OL for pressure, – – – – for temperature
  • Auto Power Off: 30 minutes of inactivity (adjustable)
  • Maximum Manifold Pressure: 800 Psig (5500 kPa)
  • Battery Type: 6 x AA alkaline
  • Battery Life: 350 hours typical (without vacuum, backlight, and wireless)
  • Radio Frequency: 2.4 GHz
  • Wireless Range: 1000 feet (305 meters) line of sight – distance decreases through obstructions
  • Data Port: Micro USB (for extracting data logs or updating firmware)
  • Operating Environment: 32°F to 122°F (0°C to 50°C) at <75% RH
  • Storage Environment: -4°F to 140°F (-20°C to 60°C) at <80% RH (with battery removed)
  • Temperature Coefficient: 0.1 x (specified accuracy) per °C (0°C to 18°C, 28°C to 50°C), per 1.8°F (32°F to 64°F, 82°F to 122°F)
  • Weight: 4.03 lbs (1.83 kg)
  • Water Resistant: Designed to IP54
  • Warum ändern sich die Mikrometerwerte sprunghaft, wenn die Vakuumpumpe abgeschaltet wird?

    • Die Feuchtigkeit im System wird noch immer abgekocht und wird nicht mehr durch die Vakuumpumpe berücksichtigt oder kompensiert.
      Im Schlauch zum Verteiler oder im Verteilerblock könnte Öl vorhanden sein, das Feuchtigkeit enthält.

  • Warum sind die Mikrometerwerte ungenau?

    • Ungenaue Mikrometerwerte sind ein Anzeichen für Feuchtigkeit im Öl, und zwar entweder im Verteilerblock oder in den Schläuchen oder aber das Öl in der Vakuumpumpe muss gewechselt werden.
      Den Sensor regelmäßig mit Reinigungsalkohol reinigen.

  • Warum ändern sich die Mikrometer sprunghaft, wenn h/s und l/s geschlossen werden?

    • Das Mikrometer wurde vom System abgetrennt. Es werden jetzt nur die Werte aus dem Verteiler und dem Schlauch zur Vakuumpumpe abgelesen.

  • Wie werden „idwb“ und „oddb“ manuell eingegeben?

    • Auf dem Verteiler „Soll-Überhitzung“ drücken. Mit den Auf- und Ab-Pfeilen „IDWB“ oder „ODDB“ auswählen. ENTER gedrückt halten, bis die Stelle blinkt. Die Ziffer mit den Auf- und Ab-Pfeilen auswählen und ENTER drücken, um zur nächsten Stelle zu wechseln.

  • Wie wird der Verteiler aktualisiert?

  • Warum wird für Überhitzung/Unterkühlung „-o/l“ angezeigt?

    • Es kann negative Überhitzung oder Unterkühlung auftreten
      Unterkühlung funktioniert nicht –
      1) Das Thermoelement an den LLT-Anschluss anschließen und das Kältemittel auf R113 umstellen. Prüfen, ob der Verteiler die Unterkühlung berechnet.
      Überhitzung funktioniert nicht –
      1) Das Thermoelement an den LLT-Anschluss anschließen und das Kältemittel auf R407F umstellen. Prüfen, ob der Verteiler die Überhitzung berechnet.

  • Wie wird der Verteiler gereinigt?

    • Reinigen des Messfühlers Im Laufe der Zeit kann der Vakuumsensor der SMAN durch Schmutz, Öl und andere Verunreinigungen, die beim Ziehen eines Vakuums auftreten, verunreinigt werden.

      1. Niemals den Sensor mit Gegenständen wie einem Wattebausch reinigen, da dies zu Schäden am Sensor führen kann. Alle Ventile öffnen und alle Anschlüsse bis auf den VAC-Anschluss mit einer Kappe verschließen.
      2. Mit einer Pipette oder einem Trichter ausreichend Isopropylalkohol (Reinigungsalkohol) in den VAC-Ausgang geben, damit Verunreinigungen ausgespült werden können.
      3. Den VAC-Anschluss mit einer Kappe verschließen und die SMAN460 auf den Kopf gestellt leicht schütteln, um den Sensor zu reinigen.
      4. Das Gerät wieder richtig herum drehen. Einen der Anschlüsse öffnen, um den Reinigungsalkohol auszugießen und dann alle Anschlüsse öffnen, damit die Sensoren trocknen können; üblicherweise ungefähr eine Stunde. Das Trocknen dauert etwa eine Stunde.
  • Wie wird die Temperatur kalibriert?

    • Die Rohrklemme in ein Eisbad aus ca. 70 % Eis und 30 % Wasser legen und etwa 15 bis 20 Sekunden lang umrühren. Unter dem SLT- und LLT-Anschluss befindet sich eine schwarze Schraube, die nach rechts verdreht werden kann, um die Temperatur zu erhöhen, bzw. nach links, um die Temperatur zu verringern.

  • Warum lässt sich der Verteiler nicht mehr mit dem JL2 synchronisieren?

    • Der Verteiler muss die Suche abschließen und muss zurückgesetzt werden, indem die Sync-Taste gedrückt wird. Warten, bis der Verteiler nicht mehr nach einem Signal sucht.

  • Warum bleibt der Soll-Überhitzung-Messwert erhalten?

    • Der Verteiler ist nicht mit einem Funkgerät synchronisiert, das die Feuchtkugeltemperatur übertragen kann.

  • Was bedeuten die seltsamen Zeichen im Kästchen „TSH“?

    • Die seltsamen Zeichen bedeuten „kein Signal“ (NSG).

  • Wie lange ist die Garantie?

    • Alle unsere Produkte sind ab dem Kaufdatum für ein Jahr lang durch unsere Garantie gedeckt.

  • Warum versetzt mir der Verteiler einen Stromstoß?

    • Wenn ein System befüllt wird, wenn die Schläuche abgesaugt oder entleert werden, kommt es zu einer elektrostatischen Aufladung (ESD), die ausreichend groß sein kann, um einen Stromstoß zu verursachen. Dieses Problem kann durch sachgerechte Erdung vermieden werden.

  • Wie wird eine erweiterte Druckkalibrierung durchgeführt?

    • – Erweiterte Kalibrierung

        1. Das Thermoelement an den SLT-Anschluss anschließen.
        2. Das Thermoelement auf Eiswasser (0 °C/32 °F) kalibrieren.
        3. Das Thermoelement mit Klebband an der Seite des Kältemitteltanks befestigen, der sich bereits seit 24 – 48 Stunden bei konstanter Temperatur befindet.
        4. Eine Messingabdeckung auf den SLT setzen und eine andere auf den LLT. Beide Ventile öffnen.
        5. Den Kältemitteltank an den Verteiler anschließen und den Tank öffnen. (Sicherstellen, dass das VAC-Ventil am Verteiler geschlossen ist, bevor der Kältemitteltank geöffnet wird – nur Verteiler mit 4 Anschlüssen).
        6. Den Kältemitteltank öffnen. Am Verteiler den Kältemittel-Typ auswählen, der dafür verwendet wird.
        7. Den Ref-Anschluss am Verteiler öffnen (nur Verteiler mit 4 Anschlüssen).
        8. Es sollte sowohl für den hohen als auch für den niedrigen Druck derselbe Wert angezeigt werden.
        9. Die Taste „Test Cal“ (Test-Kal) drücken.

      Beide Drucksensoren sollten als „GUT“ ausgewiesen werden.