fbpx

S365 – Temperaturregulierhaube für TXV-Systeme

Verlängern Sie die Arbeitssaison.

Bezugsquellen

Befüllung bei Außentemperaturen zwischen 3 °C und 21 °C (37 – 70 °F) Wartung im Rahmen eines Wartungsvertrags vor und nach der Hitze des Sommers Abrechenbare Stunden verlängern Einfache Einstellung zum Erreichen der richtigen Druckdifferenz Sieht professionell aus Die Temperaturregulierhaube S365 ist eine zuverlässige Methode zum Befüllen von Systemen mit thermostatischen Expansionsventilen (TXV-System) in kalter Witterung.  Normalerweise entziehen niedrige Temperaturen den Kondensatorschlangen zu viel Wärme. Daher sollten HLKK-Fachkräfte nur an TXV-Systemen arbeiten, wenn die Außenlufttemperatur 21 °C (70 °F) oder mehr beträgt.

Nun löst die neue Fieldpiece Temperaturregulierhaube dieses Problem und TXV-Systeme können bis hinunter zu 3 °C (37 °F) Außentemperatur genau befüllt werden.  Sie ist das perfekte Werkzeug, um die Stunden an einem Tag und die Tage im Jahr, an denen Servicetechniker TXV-Systeme installieren, warten und befüllen können, beachtlich zu verlängern.

Die aus fallschirmtauglichem Material gefertigte Temperaturregulierhaube wird mit Haken an der Oberseite eines geteilten TXV-Systems befestigt, so dass der Lufteinlass nicht eingeschränkt wird.  Dann wird das Gerät eingeschaltet und die Haube bläht sich durch die aus dem Luftauslass gepresste Luft auf.

Das Oberteil wird dann mit einem Kordelzug eingestellt, bis die richtige Druckdifferenz zwischen Hoch- und Niederdruckseite erreicht ist (zwischen 1100 kPa und 1515 kPa (160 psi – 220 psi) für R410A und zwischen 690 kPa und 1000 kPa (100 psi – 145 psi) für R22).  Sobald sich das System 15 Minuten lang bei der korrekten Druckdifferenz stabilisiert hat, ist das System bereit zum Befüllen.

  •  Befüllen von TXV-Systemen zwischen 3 °C und 21 °C (37 °F – 70 °F) Außentemperatur
  •  Wartung im Rahmen eines Wartungsvertrags vor und nach der Sommerhitze
  •  Einfache Einstellung zum Erreichen der richtigen Druckdifferenz
  •  Ausgezeichnete Möglichkeit, das Geschäft während der Nebensaison anzukurbeln
  •  Die Genauigkeit ist praxiserprobt

Es gibt kein anderes Produkt auf dem Markt, das speziell für diesen Zweck hergestellt wird.  Derzeit arbeiten HLKK-Fachkräfte entweder nicht an TXV-Systemen, wenn es draußen kälter als 21 °C (70 °F) ist, oder – wenn es sich um einen Notfall handelt – sie verwenden ihre Jacken oder Karton, um den Lufteinlass zu blockieren. Das Problem ist, dass diese Methoden ungenau sind.

Der Vorteil der Temperaturregulierhaube besteht darin, dass sie den Druckabfall über das TXV-System auf mindestens 1100 kPa (160 psi) bringt und somit den gleichen Effekt auf das System hat wie höhere Temperaturen.

HLKK-Fachkräfte können jetzt ihre abrechenbaren Stunden dramatisch verlängern, weil sie in der Nebensaison an den Systemen arbeiten können.  Anstatt die Überprüfungen im Rahmen des Wartungsvertrags während des Sommeransturms durchzuführen, können Service und Wartung bereits im Vorfrühling beginnen und bis spät in den Herbst hinein andauern – und in manchen Teilen des Landes sogar ganzjährig stattfinden.

Umfasst:

  • Temperaturregulierhaube
  • Handbuch

Mehr lesen

Technische Daten Benutzerhandbücher Druckmaterial

Holen Sie sich jetzt gleich eine S365.

Bezugsquellen

S365 – Temperaturregulierhaube für TXV-Systeme

Verlängern Sie die Arbeitssaison.

Befüllung bei Außentemperaturen zwischen 3 °C und 21 °C (37 – 70 °F) Wartung im Rahmen eines Wartungsvertrags vor und nach der Hitze des Sommers Abrechenbare Stunden verlängern Einfache Einstellung zum Erreichen der richtigen Druckdifferenz Sieht professionell aus Die Temperaturregulierhaube S365 ist eine zuverlässige Methode zum Befüllen von Systemen mit thermostatischen Expansionsventilen (TXV-System) in kalter Witterung.  Normalerweise entziehen niedrige Temperaturen den Kondensatorschlangen zu viel Wärme. Daher sollten HLKK-Fachkräfte nur an TXV-Systemen arbeiten, wenn die Außenlufttemperatur 21 °C (70 °F) oder mehr beträgt.

Nun löst die neue Fieldpiece Temperaturregulierhaube dieses Problem und TXV-Systeme können bis hinunter zu 3 °C (37 °F) Außentemperatur genau befüllt werden.  Sie ist das perfekte Werkzeug, um die Stunden an einem Tag und die Tage im Jahr, an denen Servicetechniker TXV-Systeme installieren, warten und befüllen können, beachtlich zu verlängern.

Die aus fallschirmtauglichem Material gefertigte Temperaturregulierhaube wird mit Haken an der Oberseite eines geteilten TXV-Systems befestigt, so dass der Lufteinlass nicht eingeschränkt wird.  Dann wird das Gerät eingeschaltet und die Haube bläht sich durch die aus dem Luftauslass gepresste Luft auf.

Das Oberteil wird dann mit einem Kordelzug eingestellt, bis die richtige Druckdifferenz zwischen Hoch- und Niederdruckseite erreicht ist (zwischen 1100 kPa und 1515 kPa (160 psi – 220 psi) für R410A und zwischen 690 kPa und 1000 kPa (100 psi – 145 psi) für R22).  Sobald sich das System 15 Minuten lang bei der korrekten Druckdifferenz stabilisiert hat, ist das System bereit zum Befüllen.

  •  Befüllen von TXV-Systemen zwischen 3 °C und 21 °C (37 °F – 70 °F) Außentemperatur
  •  Wartung im Rahmen eines Wartungsvertrags vor und nach der Sommerhitze
  •  Einfache Einstellung zum Erreichen der richtigen Druckdifferenz
  •  Ausgezeichnete Möglichkeit, das Geschäft während der Nebensaison anzukurbeln
  •  Die Genauigkeit ist praxiserprobt

Es gibt kein anderes Produkt auf dem Markt, das speziell für diesen Zweck hergestellt wird.  Derzeit arbeiten HLKK-Fachkräfte entweder nicht an TXV-Systemen, wenn es draußen kälter als 21 °C (70 °F) ist, oder – wenn es sich um einen Notfall handelt – sie verwenden ihre Jacken oder Karton, um den Lufteinlass zu blockieren. Das Problem ist, dass diese Methoden ungenau sind.

Der Vorteil der Temperaturregulierhaube besteht darin, dass sie den Druckabfall über das TXV-System auf mindestens 1100 kPa (160 psi) bringt und somit den gleichen Effekt auf das System hat wie höhere Temperaturen.

HLKK-Fachkräfte können jetzt ihre abrechenbaren Stunden dramatisch verlängern, weil sie in der Nebensaison an den Systemen arbeiten können.  Anstatt die Überprüfungen im Rahmen des Wartungsvertrags während des Sommeransturms durchzuführen, können Service und Wartung bereits im Vorfrühling beginnen und bis spät in den Herbst hinein andauern – und in manchen Teilen des Landes sogar ganzjährig stattfinden.

Umfasst:

  • Temperaturregulierhaube
  • Handbuch

S365 - Charging Jacket for TXV Systems S365 - Charging Jacket for TXV Systems